Eisenbahngesellschaft Potsdam erhöht Güterverkehrsvolumen mit Zippel

Seit Beginn des Jahres werden für den Spediteur mehr Containerzüge auf der Schiene eingesetzt

Potsdam, 27. Februar 2017. Die Eisenbahngesellschaft Potsdam mbH (kurz EGP) intensiviert ihre Zusammenarbeit mit der Konrad Zippel Spediteuer GmbH & Co.KG (kurz Zippel) und setzt seit Anfang 2017 auf eine Relation mehr zwischen Hamburg und Buna.

„Mit der Erhöhung unserer Frequenz der Containerzüge zwischen Hamburg und Buna von fünf Relationen auf jetzt 6 Relationen setzen wir ein klares Zeichen im Rahmen der überaus positiven Zusammenarbeit mit Zippel.“, betont Christian Becken, Projektleiter bei der Eisenbahngesellschaft Potsdam und verantwortlich für die Intermodalverkehrssparte im Unternehmen. „Wir pflegen seit Jahren eine enge Zusammenarbeit mit der Konrad Zippel Spedition, um perfekte Transportlösungen auf der Schiene für den erfahrenen Spediteur anzubieten.“ so Christian Becken weiter.

Zusätzlich zu der sechsten Relation, wird seit Beginn des Jahres auch ein zusätzlicher Zug im Rahmen des Spotgeschäftes angeboten. Damit fährt die EGP wöchentlich sieben Züge ab Buna nach Hamburg.

170227   Zippel Lok

170227   Projektleiter Christian Becken