EGP und ENON unterzeichnen Kaufvertrag mit SIEMENS AG

Investition in eine neue VECTRON E-Lokomotive für Neuverkehr

Putlitz, 8. mai 2015. Die Eisenbahngesellschaft Potsdam mbH (kurz EGP), die ENON GmbH & CO.KG und die SIEMENS AG haben auf der internationalen Logistikmesse transport logistic in München einen Vertrag über den Kauf einer Vectron E-Lokomotive unterzeichnet. Die neue Lokomotive wird im August 2015 ausgeliefert und direkt in einen Neuverkehr übergehen.

„Die Investition in einen neue, hochwertige E-Lokomotive von SIEMENS wurde von unserer Seite aus bewusst getroffen. Die Vectron verfügt über ein Dieselaggregat für die Erste und Letzte Meile sowie über ETCS (European Train Control System), so dass sie sich für einen länderübergreifenden Einsatz auf Langstecken optimal anbietet.", informiert Jörn Enderlein, Geschäftsführer der EGP.

Die Vectron E-Lokomotive kann eine Höchstgeschwindigkeit von 160 – 200 km/h erreichen und eine maximale Leistung von 6.400 kW. Durch das verfügbare Dieselaggregat für die Erste und Letzte Meile entfallen zukünftig bisher notwendige Wechsel zu einer Diesellokomotive und die Verkehrsleistungen können schneller durchgeführt werden.

Pressemitteilung als PDF Download

EGP 150508 Vertragsunterzeichnung Munchen 1

EGP 150508   Vertragsunterzeichnung Munchen 2

Bildinformationen: von links nach rechts: Jörn Enderlein (GF EGP / Vorstand DESAG, Thomas Becken (GF ENON / Vorstand DESAG), Mathias Tenisson (GF EGP), Staatssekretär Hendrik Fischer, Uwe Büttner (Wirtschaftsfördergesellschaft Prignitz mbH), Peter Hahn (SIEMENS AG)

Neuigkeiten

Oktober 2016
Seit dem 10. Oktober verkehren die bereits im Oktober 2015 begonnen Intermodalzüge mit Agrarprodukten mit dem Ziel Coevorden wieder. Die Intermodalzüge starten immer montags und mittwochs ab Wittenberge mit dem Ziel Bad Bentheim. Dort werden die Züge wie gewohnt von der Bentheimer Eisenbahn übernommen.

Button Ausbildung