Eisenbahngesellschaft Potsdam mit neuem Intermodalverkehr

Züge befördern Lebensmittel aus dem Hamburger Hafen

Potsdam, 9. Juli 2015. Die Eisenbahngesellschaft Potsdam mbH (EGP) traktioniert ab sofort drei Mal pro Woche Intermodalverkehre zwischen dem Hamburger Hafen und Forst bei Cottbus in Brandenburg. Operateur ist die Firma LION Spezialtransport GmbH.

„Die Lebensmittel aus Südamerika werden im Hamburger Hafen per Container angeliefert und umgeschlagen.", informiert Christian Becken, Projektleiter für Intermodalverkehre bei der EGP: „Bei diesem Verkehr handelt es sich um den ersten reinen Lebensmitteltransport, den wir als EGP durchführen. Daher sind wir erfreut, unser Leistungsspektrum in Zusammenarbeit mit unserem Kunden LION zu erweitern", so Becken weiter.

In Forst angekommen, erfolgt der erneute Umschlag der Ladeeinheiten im Terminal. Abschließend gehen die Container dann im Nachlauf per LKW zum Kunden.

Der erste Zug verkehrte am 11. Juni 2015.

Pressemitteilung als PDF-Download

EGP 150709 Intermodalverkehr1