Aktuelles – Eisenbahngesellschaft Potsdam mbH

Der Mukran Port hat seine Verkehrsanbindungen auf der Neuen Seidenstraße im Oktober deutlich ausgebaut. Neben einem Containerdirektzug zwischen Mukran und Rotterdam ergänzen wöchentliche Short-Sea-Verkehre nach Skandinavien (Karlshamn, Schweden) und Litauen (Klaipeda) ab sofort den Fahrplan des Ostseehafens. Zudem nimmt Mukran den ElbePort Wittenberge in sein Netzwerk deutscher Hinterlandhubs auf. Ein weiteres Schiff sichert ab sofort vier Abfahrten in jede Richtung auf der Relation Mukran-Baltijsk.

Die Eisenbahngesellschaft Potsdam mbH (kurz EGP) fährt seit dem 12. Oktober 2020 bis zum Ende des Jahres Zuckerrübenverkehre zwischen Jübek und Uelzen für die Transportgesellschaft Schleswig-Holstein mbH. Die Leistungen werden zwei- bzw. dreimal im wöchentlichen Wechselrhythmus erbracht.

Die Eisenbahngesellschaft Potsdam mbH (kurz EGP) überrascht zum Anfang des Jahres drei Prignitzer Organisationen mit Spendenchecks im Wert von insgesamt 3.000 Euro.

Mit dem Rail Port Elsterwerda baut die Eisenbahngesellschaft Potsdam mbH (kurz EGP) ihr Umschlaggeschäft weiter aus. Die EGP sieht das Potential regionaler Umschlagplätze in den Brandenburger Regionen für gegeben und baut nach Wittenberge und Falkenhagen auch in Elsterwerda einen Umschlagterminal auf.

Die Eisenbahngesellschaft Potsdam mbH (EGP) ist Teil des Testzuges einer alternativen Lösung zur Seidenstraße im Auftrag der Mukran Port Terminals GmbH & Co.KG. Aufgrund der hohen Auslastung des Grenzbahnhofs Malaszewicze zwischen Weißrußland und Polen, setzt Mukran Port Terminals auf eine Bypassstrecke über die Ostsee. Die EGP ist als Frachtführer für den Transport der Güter auf dem deutschen Schienennetz beauftragt.

Die Eisenbahngesellschaft Potsdam mbH (EGP) erweitert ihr deutschlandweites Netzwerk im Rahmen einer Kooperation mit dem Hafen Braunschweig. Seit dem 9. Oktober betreibt die EGP Neuverkehre auf der Relation Braunschweig Hafen - Bremerhaven.

2022 Eisenbahngesellschaft Potsdam mbH.