Aktuelles – Eisenbahngesellschaft Potsdam mbH

Der ElbePort Wittenberge geht ins zehnte Jahr. Und bereits die ersten beiden Wochen des Jahres versprechen Erfolg. Innerhalb des Monat Januars wurden bereits 9.911 Tonnen umgeschlagen. Geht das Jahr so weiter, wird der ElbePort auch dieses Jahr wieder mehr Umschlag erzielen, als in den Vorjahren.

Im Rahmen des gestrigen Presseevents der Agentur für Arbeit im Hafen Hamburg hat die Eisenbahngesellschaft Potsdam mbH (kurz EGP) sechs neue Triebfahrzeugführer in ihren Dienst übernommen.

Die Eisenbahngesellschaft Potsdam mbH setzt auf Potential aus den eigenen Reihnen und ernennt Lars Gehrke zum neuen Geschäftsführer mit dem Schwerpunkt im Bereich Betrieb/Produktion. Zudem erhält Christian Becken Prokura.

Um kontinuierlich wachsen zu können, investieren die Eisenbahngesellschaft Potsdam in die Weiterbildung von 14 neuen Triebfahrzeugführern in Hamburg.

Die Eisenbahngesellschaft Potsdam mbH (kurz EGP) intensiviert ihre Zusammenarbeit mit der Konrad Zippel Spediteuer GmbH & Co.KG (kurz Zippel) und setzt seit Anfang 2017 auf eine Relation mehr zwischen Hamburg und Buna.

 

Der ElbePort Wittenberge richtet sich künftig verstärkt auf den Umschlag von Gütern über die Verkehrsträger Schiene und Straße aus. Diese Entscheidung folgt der wiederkehrenden Problematik mit Niedrigwasser am Standort sowie der eingeschränkten Schiffbarkeit der Elbe aufgrund immer noch fehlender Ausbaumaßnahmen.
2022 Eisenbahngesellschaft Potsdam mbH.