EGP unterstützt beim finalen Probelauf für Hamburger Lokservicestelle

01.05.2019 09:18
Ab in die Parktasche! Am 29. April 2019 fand der finale Probelauf der HPA für die neue Lokservicestelle Alte Süderelbe statt. Vor Ort durfte unserer Triebfahrzeugführer Michael Hamann zusammen mit unserer 140 037-3 das Herzstück der Lokservicestelle testen: Die Schiebebühne. Um in eine der vielen neuen Parktaschen zu kommen, werden die Lokomotiven zukünftig über die 80 x 75 m große Schiebebühne zu ihrem Parkplatz befördert. Damit dies zukünftig reibungslos abläuft, musste die Schiebebühne final auf Herz und Nieren geprüft werden. Die EGP freut sich, dass sie Teil des Probelaufs sein durfte.
 
Nach fast zwei Jahren Bauzeit soll die neue Lokservicestelle jetzt in Betrieb genommen werden. Die neue Lokservicestelle Alte Süderelbe ist ein "Parkplatz" für Lokomotiven, die im Hamburger Hafen verkehren. Täglich fahren etwa 200 Züge in den Hafen und wieder raus. Um Leerfahrten zu reduzieren, wurde die neue Lokservicestelle gebaut. Sie verfügt über 32 Abstellplätze, die als Parktaschen angeordnet sind.
Die 140er Lok der EGP durfte beim finalen Probelauf der Inbetriebnahme der neuen Lokservicestelle im Hamburger Hafen die Schiebebühne probefahren!
Die 140er Lok der EGP durfte beim finalen Probelauf der Inbetriebnahme der neuen Lokservicestelle im Hamburger Hafen die Schiebebühne probefahren!
Ab in die Parktasche. Unsere 140 Lok wird mit der Schiebebühne zu einem der 32 neuen Abstellplätze für Lokomotiven in der neuen Lokservicestelle im Hamburger hafen geschoben.
Ab in die Parktasche. Unsere 140 Lok wird mit der Schiebebühne zu einem der 32 neuen Abstellplätze für Lokomotiven in der neuen Lokservicestelle im Hamburger hafen geschoben.

Zurück