Zippel und EGP erhöhen die Frequenz zum Rail Port Elsterwerda

11.01.2021 14:26
Potsdam, den 11. Januar 2021. Gemeinsam mit der Firma Konrad Zippel Spediteur GmbH & Co. KG erhöht die Eisenbahngesellschaft Potsdam mbH (kurz EGP) mit Jahresbeginn die Frequenz der Intermodalverkehre zum Rail Port Elsterwerda. Seit dem 4. Januar sieht der wöchentliche Fahrplan fünf Abfahrten pro Woche im Import und Export vor.

„Mit der Frequenzerhöhung zwischen Elsterwerda und Hamburg-Waltershof von zwei auf fünf Mal pro Woche stärken wir die bereits existierenden Verkehre und schaffen der verladenden Wirtschaft eine höhere Flexibilität und Zuverlässigkeit“, informiert EGP-Projektleiter Christian Becken. „Zusätzlich zeigen wir gemeinsam mit unserem Partner Fa. Zippel, dass der Güterverkehr auf der Schiene eine echte Alternative zur Straße ist und für umweltfreundliche Logistik steht“, so Christian Becken weiter.

Die EGP übernimmt die komplette Traktion auf der Schiene sowie den Terminalbetrieb des Rail Port Elsterwerda. Der LKW Vor- und Nachlauf in Elsterwerda sowie der Bahn Vor- und Nachlauf Hamburg-Waltershof wird von dem Auftraggeber Konrad Zippel Spediteur GmbH & Co.KG organisiert.

Sollten Sie Fragen haben oder benötigen Sie weitere Informationen, zögern Sie nicht und sprechen Sie uns an!

Ihre Ansprechpartner:

Dirk Rieger
Konrad Zippel Spediteur GmbH &CO. KG
Tel.: +49 40 – 25304515
Mail: rieger@zieppel24.com

Nils Relling
Eisenbahngesellschaft Potsdam mbH
Mobil: +49 160 - 93136802
Mail: nils.relling@enon-gmbh.de

Verladung im Rail Port Elsterwerda

Verladung im Rail Port Elsterwerda

Zurück